Atemschutzschulungen, Unterweisungen und Gerätewarteseminare

Die hohe Qualität einer persönlichen Schutzausrüstung ist die eine Komponente, um Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Genauso entscheidend wie richtiges und hochwertiges Material sind auch die korrekte Anwendung und die vorschriftsmäßige Pflege. Deshalb bieten wir unseren Kunden Atemschutzschulungen, Unterweisungen und Gerätewartseminare an. Wir schulen regelmäßig in vorgefertigten Modulen verschiedene Standards, bieten aber auf Anfrage auch individuelle Schulungen an, die wir auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. So führen wir beispielsweise regelmäßig Schulungen speziell  für Gerätewarte durch, die sich ausschließlich mit Fragen der Wartung und Pflege von Atemschutzausrüstung befassen.

Wenn Sie ein neues Gerät erwerben, mit dem Sie sich noch nicht auskennen, besteht die Möglichkeit, dass Sie eine persönliche Einweisung durch unser geschultes Personal erhalten. Oft lässt sich das gleich mit der Anlieferung des Gerätes verbinden. Unser qualifiziertes Fachpersonal legt Wert auf anschauliche Präsentationen, einen hohen Anteil an praktischen Übungen und auf ausführliches Informationsmaterial. Im Anschluss der Schulungsmaßnahme, die wir wahlweise bei uns in Mönchengladbach oder in Ihrem Hause durchführen, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Anmeldung

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem persönlichen Schulungsbedarf.

Die Schulungen in unseren Räumlichkeiten sind normalerweise für Gruppen bis zu 20 Personen angelegt. Bei manchen Seminaren gibt es eine Mindestteilnehmerzahl. Bitte beachten Sie unsere Stornierungsbedingungen: bei Rücktritt von bis zu 14 Arbeitstagen vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir die Teilnahmegebühr. Bei späterer Stornierung berechnen wir 65% der Teilnahmegebühr.
Fragen Sie nach aktuellen Terminen oder Ihrem persönlichen Schulungsangebot unter info@pm-atemschutz.de.

Kontakt

 

 

 

 

 

Kontaktieren Sie uns
Schulungsanfrage

Atemschutzschulung nach DGUV Regel 112-190 (BGR/GUV-R 190)

Die Atemschutzschulung nach BGR / GUV-R190 hat zum Ziel, dass der Anwender Atemschutzgeräte ordnungsgemäß anlegen und benutzen kann und mit der Pflege der Geräte vertraut ist. Er kennt Wirkungsweise und Eigenschaften der Geräte und ist über Kennzeichnungen informiert.
 Die Schulung beinhaltet folgende Themen:
  • Einleitung: Atemgifte, Gefahrstoffe und ihre Auswirkungen, Gefahrstoffe Partikel, Gase und Dämpfe, Gefahren-, Gefährdungs-, Arbeitsplatzanalysen, Gefährdungsbewertung und  Gefährdungsbeurteilung, Vorsorgeuntersuchung G26, Tragezeitbegrenzung, Unterweisung der Träger, Pflichten des Arbeitgebers
  • Atmung des Menschen: äußere und innere Atmung, Aufbau der Lunge, Auswirkung des Sauerstoffmangels auf den Menschen
    Einteilung der Atemschutzgeräte: Filtergeräte und Isoliergeräte
  • Atemschutzgeräte: Mundstückgarnituren, Einwegmasken, Halb- und Viertelmasken, Vollmaske, Filter, Gebläseatemschutz, Atemschutzhauben, Atemschutzhelme, Atemschutzanzüge, Fluchtgeräte, Pressluftatmer
  • Kennzeichnung von Atemschutzgeräten: Filter Partikel, Gas- und Kombinationsfilter, zugelassene Produkte
  • Auswahl von Atemschutzgeräten: Arbeitsgeräte, Fluchtgeräte, Ex-Schutz
  • Eigenschaften und Vorteile: Einwegmasken zu Gebläseatemschutz, Schutzklassen P1-P3, THi-TH3,TM

Grundeinweisung für Atemschutz-Gebläsesysteme

Anwender von Atemschutz-Gebläsesystemen erlernen in dieser Einweisung den grundsätzlichen Umgang mit dem System sowie die notwendigen Arbeitsschritte zur Pflege der Geräte. Dabei sprechen wir alle notwendigen Bedienungselemente an und führen die Anwender Schritt für Schritt in Theorie und Praxis an das Atemschutzgebläse heran.
 Die Einweisung folgende Themen:
  • Einweisung in die Gerätehandhabung
  • Filterwechsel
  • Ladezyklus (Vermeidung von Tiefenentladung)
  • Reinigung der Einheiten

Erst- und Wiederholungsunterweisung für „Träger von Filtergeräten“

Die Teilnehmer werden in die Atemschutzgeräte (Standard oder Ex), Kopfteile oder Ersatzteile eingewiesen und mit den Spezifikationen der neuen Ausrüstung vertraut gemacht. Dabei erlernen sie mit alle notwendigen Bedienungselemente kennen und werden Schritt für Schritt in Theorie und mit praktischen Übungen  an das Gerät herangeführt.
 Die Einweisung folgende Themen:
  • Erläuterung des Zubehörs
  • Individuelle Anpassung der PSA
  • Vor dem Einsatz: prüfen und zusammensetzen der Bauteile
  • Gerät anlegen
  • Nach dem Einsatz: Gerät ablegen
  • Pflege: Gerät reinigen und laden

Multiplikatorenschulung

Bevor neu erworbene Atemschutzgeräte, Kopfteile oder Ersatzteile zum Einsatz kommen, benötigen die künftigen Anwender eine Einweisung, die sie mit den Spezifikationen der neuen Ausrüstung vertraut macht. Darüber hinaus  müssen die Gerätschaften sachgerecht auf die Anwender angepasst werden.
Widerkehrende Unterweisungen werden häufig von Multiplikatoren  unternehmensintern durchgeführt. Die Multiplikatorenschulung vermittelt die notwendigen Bestandteile zur Unterweisung inklusive Zertifizikatserstellung.
Die Unterweisung bezieht sich speziell auf die jeweilig zum Einsatz kommenden Geräte und beinhaltet folgende Themen:
  • Erläuterung des Zubehörs
  • Individuelle Anpassung der PSA
  • Vor dem Einsatz: prüfen und zusammensetzen der Bauteile
  • Gerät anlegen
  • Nach dem Einsatz: Gerät ablegen
  • Pflege: Gerät reinigen und laden
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Tragezeitbegrenzung
  • Betriebsanweisung BA
  • Kombinierbarkeit von Baugruppen
  • Filter; Klassen für Gebläse (A1, A2)
  • Gebläse: Ex oder Standard (Kennzeichnung) und Prüfung
  • Kopfteile; Geräteklassen / VDGW

Gültigkeit der Zertifikate: 2 Jahre