Service für Ihre Atemluftflaschen

Nach §15 (7) der Betriebssicherheitsverordnung müssen Atemschutzgeräte alle 5 Jahre TÜV- geprüft werden und dürfen somit nicht eingesetzt werden, sollte diese Frist laut Prüfetikett überschritten sein.

Wir haben die Möglichkeit Ihre Atemluftflaschen (bis 10l oder CFK-Flaschen) zur

TÜV-Prüfung
vorzulegen. Alles was Sie tun müssen, ist uns Ihre entleerten Atemluftflaschen frei Haus zukommen zu lassen und den Rückerhalt abzuwarten.

Der nächste Schritt ist die

Befüllung von Atemluftflaschen (bis 4l oder bis 10l Inhalt)
Das neue Befüllen mit Atemluft nach DIN EN 12021 nach der TÜV-Prüfung oder das generelle Füllen sollte Ihre Flasche verwendet und leer geworden sein können wir selbstverständlich auch für Sie übernehmen.

Für den Transport der Atemluftflaschen gelten gefahrgut- und transportrechtlichen Regeln und Vorschriften.

Preise für die TÜV-Prüfung, das Befüllen und den Transport gefüllter Atemluftflaschen erhalten Sie selbstverständlich auf Anfrage.