Sofern die für Druckluft-Schlauchgeräte benötigte Druckluft nicht aus Druckluftflaschen (Flaschenwagen/Flaschenbatterie) zugeführt wird, sondern aus dem betrieblichen Druckluftnetz (Ringleitung) oder aus einem Kompressor, ist es i.d.R. erforderlich, sie zu filtern.

Koffer2

Koffer1

PM Atemluftkoffer Blau

Der tragbare Atemluftkoffer ist für Anwendungen geeignet, bei welchen betriebliche Druckluft vorhanden ist, entweder von einem leistungsstarken Kompressor oder über eine Druckluft-Ringleitung.

Das Gerät verfügt über zwei leistungsstarke Aufbereitungsstufen, bestehend aus S- und A-Filter, mit denen bis zu 1.400 Liter betriebliche Druckluft pro Minute zu Atemluft aufbereitet werden. Damit können über Cejn-kompatible Sicherheitskupplungen an der Ausgangsseite der Filterstation bis zu vier Anwender (abhängig vom gewählten Atemanschluss) gleichzeitig mit Atemluft versorgt werden.

Das Gehäuse aus blauem Kunststoff ist ringsum geschlossen und wird von vorne geöffnet. Zum einfachen Wechsel der Filter können die Filtergehäuse sehr leicht nach vorne geschwenkt werden.

Achtung! – Die Einheit entfernt kein CO und CO2 aus der Druckluft!

  • max. empfohlene Betriebstemperatur 30°C
    min. empfohlene Betriebstemperatur 1,5°C
    min. Betriebsüberdruck 4 bar
  • 2 Filterstufen
  • Kein Elektroanschluss erforderlich
  • Stoß- und chemikalienfeste Konstruktion
  • Filterwechselanzeige
  • Integrierter Druckregler und Manometer
  • Integrierter Kondensat-Sammelbehälter
  • Stundenzähler zur Überwachung der Standzeit der Filter
  • Luftversorgung für bis zu 4 Personen

PM Druckluftfilterstation

Die PM Druckluftfilterstation wird fest an der Wand montiert und ist deshalb besonders für Anwendungen geeignet, bei denen ein Druckluft-Netz vorhanden ist.

Das Gerät verfügt über zwei leistungsstarke Aufbereitungsstufen mit denen bis zu 1.400 Liter betriebliche Druckluft pro Minute zu Atemluft aufbereitet werden. Damit können über Cejn-kompatible Sicherheitskupplungen an der Ausgangsseite der Filterstation bis zu vier Anwender (abhängig vom gewählten Atemanschluss) gleichzeitig mit Atemluft versorgt werden.

Achtung! – Die Einheit entfernt kein CO und CO2 aus der Druckluft!

  • empfohlener Betriebsüberdruck 4 bar
  • 2 Filterstufen
  • Integrierter Druckregler und Manometer
  • Luftversorgung für bis zu 4 Personen

Druckluftfilter SR 99-1

Auch der Druckluftfilter SR 99-1 wandelt gewöhnliche Druckluft in reine Atemluft um.

Die Einheit besteht aus Regeleinrichtung, Vorabscheider und Hauptfilter (SR 292), die an einem Metallgeäuse montiert sind. Sie kann am Boden aufgestellt oder an der Wand befestigt werden.

Der Vorabscheider, der eine druckgesteuerte/manuelle Entwässerung hat, separiert große Partikel, Wasser und Öl. Der Hauptfilter, SR 292, besteht aus einem Kohlfilterteil (500g), umgeben von zwei P3 Partikelfiltern. Hier wird die Luft von evtl. zurückgebliebenen Partikeln/Gasen/Dämpfen/Gerüchen gereinigt. Als Zubehör ist eine Y-Kupplung erhältlich, mit der die Anzahl der Ausgänge erhöht werden kann.

Achtung! – Die Einheit entfernt kein CO und CO2 aus der Druckluft!

  • Abscheidung von Partikeln: Der Filtereinsatz Klasse A3P3 scheidet mehr als 99,99% aller Partikel bei einem Luftstrom von 95 l/min und Paraffinöl als Testaerosol ab (EN 143:2000).
  • Aufnahme von Gasen/Dämpfen: Der Filtereinsatz Klasse A3P3 adsorbiert 100 – 150 Gramm Öl, bevor er gesättigt ist (EN 14387:2004).
  • Anschlussdruck: 6 – 10 bar (600 – 1000 kPa)
  • Luftstrom: Max. 900 l/min
  • Zufuhrleitung: Die Zufuhrleitung zum Druckluftfilter muss einen Innendurchmesser von mindestens 11 mm besitzen, um maximalen Luftstrom zu gewährleisten.

Luftheizgerät SR 99H

SR 99H ist ein optionaler elektrischer Heizkörper, der die atemfähige Luft erwärmt und nach dem Druckluftfilter SR99 zu positioniert ist.

Die Lufttemperatur kann bis +80°C geregelt werden. Bei Überhitzung wird die Stromzufuhr automatisch unterbrochen. Der gelieferte Schlauch ist für die Verbindung zwischen dem Druckluftfilter und dem Luftheizgerät zu benutzen. Das Luftheizgerät besteht aus einer Steuereinheit und einer Heizeinheit.

Die gefilterte Druckluft wird über geeignete Druckluftschläuche mit einem Innendurchmesser von mind. 8mm zum Anwender transportiert. Die Auswahl der Druckluftschläuche erfolgt nach der Art der Anwendung. Auswahlkreterien sind die mechanische Belastung, der Temperaturbereich oder die antistatischen Eigenschaften.

PM Druckluftschlauch für Atemluft schwarz

Mit dem schwarzen PM Druckluftschlauch wird die Atemluft zum Anwender transportiert. Diese schwere Ausführung ist antistatisch und wird mit Cejn-kompatiblen Atemschutzkupplungen komplett eingebunden geliefert. Der Schlauch ist in diversen Längen zwischen 5 und 50 Metern verfügbar.

  • antistatisch kompl. eingebunden
  • hoch-flexibel auch bei niedrigen Temperaturen
  • sicher auch bei starker mechanischer Belastung
  • zugelassen nach EN 14593/14594
  • Einsatztemperatur: -40 °C bis + 120 °C
  • Elektrische Leitfähigkeit: 103 Ω/m < R < 108 Ω/m

PM Druckluftschlauch für Atemluft blau

Mit dem leichten, blauen PM Druckluftschlauch wird die Atemluft zum Anwender transportiert. Der Schlauch ist antistatisch und wird mit Cejn-kompatiblen Atemschutzkupplungen komplett eingebunden geliefert. Der Schlauch ist in diversen Längen zwischen 5 und 50 Metern verfügbar.

– antistatisch kompl. eingebunden
– hoch-flexibel auch bei niedrigen Temperaturen
– zugelassen nach EN 14593/14594
– Einsatztemperatur: -20° C bis + 70° C

Die Druckluftschläuche werden mit dem Druckluft-Regelventil verbunden. Erst hier erfolgt die Entspannung der Druckluft. Durch die Befestigung am Gürtel des Anwenders dienen Druckluft-Regelventile gleichzeitig als Zugentlastung. Je nach Anwendung und Atemschluss wird eine Mitteldruck-Warnpfeife benötigt. Regelbare Geräte sind so konzipiert, dass ein definiertes Luftvolumen nicht unterschritten werden kann. In der Spannweite zwischen diesem Miniumum und dem maximalen Luftvolumen liegt der Komfortbereich, den der Anwender frei einstellen kann. Dabei spielt die Arbeitsschwere eine besondere Rolle, aber auch die Temperatur der bereitgestellten Atemluft.

Regelventil2

Scott Airline FCV

Dieses Regelventil mit integrierter, kalibrierbarer Warnpfeife wird ebenfalls an der Taille des Anwenders getragen. Der Anschluss erfolgt über Cejn-Sicherheitskupplungen.

Der zugehörige Inlinefilter an der Ausgangsseite des Gerätes filtert Feinstpartikel und Dämpfe, z.B. Öldampf oder Lösemitteldampf aus der Luft. Das Filtermedium zeigt eine deutliche Farbveränderung und signalisiert somit, dass ein Filter ersetzt werden muss. Der Anschluss des Atemschlauchs zum Kopfteil erfolgt über eine Bajonettverbindung im Handumdrehen.

Scott T/A Line

Atemschutzsystem zur Versorgung mit Druckluft

  • Zugelassen nach EN 1835 zum Anschluss an werkseigene Druckluft-Ringleitungen mit Atemluftversorgung
  • Cejn-Sicherheitsnippel zum Anschluss des Schlauches
  • Leicht und kompakt – durch die flache, körpergerecht geformte, an der Taille zu tragende Drucklufteinheit wird ein Hängenbleiben mit dem Gerät vermieden
  • Automatische Luftausgleichsfunktion – gewährleistet den auf das jeweilige Kopfteil abgestimmten optimalen Luftstrom
  • Durchflussanzeige für zu geringen Luftstrom – deutlicher akustischer Alarm durch Warnpfeife
  • Zusätzlicher Luftauslass – nützlich für mit Druckluft betriebene Zusatzwerkzeuge (zum Beispiel Spritzpistolen)
  • Kombinierter Geruchsfilter und Schalldämpfer
  • verbessert den Tragekomfort
  • Warnung vor ölverschmutzter Luft – Anzeige bei ölverschmutzter Luftzufuhr

Scott Regelventil für Kesaf

Das kleine, regelbare Ventil ist zur Verwendung mit Vollmasken bestimmt. Es wird ohne Warnpfeife und ohne Reststoff-Filter geliefert. Der Anschluss der Druckluftschläuche erfolgt über Cejn-Sicherheitskupplungen.

Regelventil4

Sundström Druckluftzusatz SR 507

Der Druckluftzusatz SR 507 in Kombination mit nahezu jedem Sundström Kopfteil stellt ein Atemgerät mit kontinuierlichem Luftstrom für Druckluftanschluss dar. Der Druckluftzusatz eignet sich besonders gut für schwere und langwierige Arbeiten sowie in Fällen, in denen die Verunreinungen unzureichende Warnzeichen verursachen oder besonders giftig sind.

Die verwendeten Werkstoffen neigen bei Reibung nicht zu Funkenbildung und sind somit für die Verwendung in explosionsgefährdeter/feuergefährlicher Umgebung zulässig.

Einschliesslich Strömungsmesser und Warnpfeife für zwichenzeitliche und kontinuierliche Prüfung der Luftmenge. Am Gürtel befestigtes Regelventil.

Regelventil5

FC 290 Airline

Das von Indutex entwickelte FC 290 Airline ist speziell zur Verwendung mit PM Druckluftanzügen vorgesehen. Es liefert bei einem optimalen Betriebsdruck von 5 bar einen konstanten Luftstrom von mindestens 290 Litern pro Minute.

Das komplette Set beinhaltet Kupplung, Schlauchstutzen mit Geräuschdämpfer, Koffer und Gürtel.